Hypnose I Mentaltraining

//Hypnose I Mentaltraining
Hypnose I Mentaltraining2019-03-15T10:03:53+01:00

Project Description

MENTALTRAINING (HYPNOSE)

Bei uns können Sie Ihre Ängste überwinden, alte Gewohnheiten hinter sich lassen oder Ihre Persönlichkeit weiterentwickeln.

Ob Sie Stress abbauen wollen oder besser kommunizieren und andere besser verstehen möchten, Ihr Gewicht reduzieren oder das Rauchen aufgeben möchten, wir finden für jeden Typ und jedes „Problem“ die richtige Lösung. Ich biete Ihnen Möglichkeiten, sich in jeder Hinsicht weiterzuentwickeln, ob in beruflicher Hinsich  oder in der Familie oder dem Freundeskreis.

  • Tiefenentspannung und Meditation (Salzgrotte)

  • Persönliche Weiterentwicklung

  • Ängste und Gewohnheiten überwinden

  • Burn Out Prophylaxe und Stress abbauen

  • Paarberatung und Krisenbewältigung

“Wenn Du es träumen kannst, kannst Du es auch machen.”

WALT DISNEY

Wo kann ich Ihnen helfen?

0%
DAS RICHTIGE

Wie und Wo möchten Sie die Hypnose erlernen?

Seminar I Vortrag I  Gruppencoaching I Einzelcoaching I  Seminarreise I 

Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit und wir finden die optimale Lösung.

Jetzt Anfragen

Sie möchten mehr erfahren über Hypnose?

Was ist Hypnose?

Die Universität Tübingen – Akademie der Milton Erickson Gesellschaft – schreibt zu diesem Thema:

Physiologische Ansprechbarkeit

Bekannt ist der generelle Entspannungseffekt der Hypnose. Auch ihr positiver Einfluss auf die Immunfunktionen konnte vielfach nachgewiesen werden. Das wird in klinischen Studien zur Rückbildung von Herpes und Warzen deutlich und auch bei der Aufrechterhaltung der Immunkompetenz unter Stress. In Laborstudien wurde gezeigt, dass es unter Hypnose zum Anstieg der Konzentration von Leukozyten und anderen Immunparametern kommt. Die unwillkürlichen Reaktionen des Organismus in Trance wie die Handlevitation machen dem Klienten deutlich, dass Veränderungen unabhängig von seinem bewussten Denken stattfinden können.
Zusammengefasst ist die hypnotische Trance ein veränderter Bewusstseinszustand, mit deutlichen Veränderungen im Körper und im Gehirn, die ihn vom Schlaf und vom Alltagsbewusstsein unterscheiden. Dieser Zustand ist durch seine physiologischen und kognitiven Aspekte ein ausgezeichnetes Medium, um therapeutische Veränderungen einzuleiten. Dass hypnotische Reaktionen nicht mit Kooperativität und Placeboeffekten zu verwechseln sind, sondern einen eigenen Mechanismus darstellen, ist vielfach gezeigt worden. Hypnose lässt sich gut mit anderen Therapiemethoden kombinieren und in vielen Anwendungen ist sie mit einer Anleitung zur Selbsthypnose verbunden.

Hypnose ist ein besonderer Bewusstseinszustand, in dem das Gehirn in der Lage ist, ganzheitlicher zu arbeiten als in seiner alltäglichen Arbeitsweise im Wachzustand. In diesem Zustand kann das Gehirn Veränderungen in seiner „Programmierung“ besonders schnell und effizient vollziehen. Man könnte die Hypnose als einen Zustand zwischen Wach- und Schlafzustand bezeichnen. Der Hypnotisierte ist körperlich tief entspannt, während er geistig äußerst konzentriert und aufmerksam ist. Das Zeitgefühl geht verloren, die Umwelt wird unwichtig, man fühlt sich sehr wohl – eine Art „Wellnessurlaub“ für Körper und Seele.
Durch die Hypnose findet der Mensch einen besseren Zugang zu seinen Gefühlen und den eigenen Ressourcen. Die Aufmerksamkeit wird in besonderer Weise gebündelt, so dass Erinnerungen oder Zukunftsvorstellungen intensiv erlebt werden können. Gleichzeitig können störende Reize (Ablenkungen bei Arbeit oder Sport) und Schmerzen leichter ausgeblendet werden. Dadurch kann der Mensch seine Erinnerungen oder Ziele besser fokussieren und ist in der Lage, seine Ziele schneller zu erreichen. Erinnerungen können mit neuen Erkenntnissen gekoppelt werden und somit kann Erlebtes neu bewertet werden, was dazu führt, das sich unliebsame Verhaltensweisen verändern.
Hypnose wird oft mit Bühnen- oder Showhypnose verwechselt. Beides hat aber nicht das Geringste miteinander zu tun.
Moderne Hypnose hat das Ziel, Menschen wirksam zu helfen. Leiden werden gelindert und das Wohlbefinden verbessert. Sie wirkt und funktioniert nur auf der Basis einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Warum Hypnose?

Die Wirksamkeit der Hypnotherapie ist in über 200 empirischen Studien für zahlreiche Neurosen, Verhaltensstörungen, medizinische Probleme und viele Bereiche der Psychosomatik nachgewiesen. Besonders erfolgreich ist der therapeutische Einsatz der Hypnose bei allen Angst- und Belastungsstörungen, Anpassungsstörungen, Ess-Störungen und Suchtverhalten (bes. Nikotinabusus), psychosomatischen Problemen wie Migräne, Schlafstörungen, Allergien, Neurodermitis u.a., somatoformen Störungen (Reizdarm), somatischen Leiden (Herpes, Warzen) und akutem Schmerz (Geburt, bei Operationen, Zahnmedizin) und chronischem Schmerz (z.B. Tumorerkrankungen, Arthritis).
Quelle
Revenstorf et al. (2003). Expertise zur wissenschaftlichen Evidenz der Hypnotherapie.
Gutachten zur wissenschaftlichen Anerkennung der Hypnotherapie

Wiederentdeckung der Hypnose als Therapie
Warum erlebte die Hypnosetherapie in den vergangenen Jahren einen so großen Aufschwung? Warum haben Hypnotherapeuten bei der Arbeit mit Klienten schnellen und nachhaltigen Erfolg? Für welche Probleme eignet sich der Einsatz therapeutischer Hypnose?
In der hypnotischen Trance nimmt der Klient seine Innenbilder und Gefühle intensiver wahr; dabei lenkt der Therapeut die Aufmerksamkeit auf übersehene Erfahrungen, Verhaltensmöglichkeiten und positive Haltungen, auf biografisch bedingte Blockaden und deren Überwindung. Durch intensives Wiedererleben der Ressourcen oder der vorgestellten Problemlösung und den Transfer in den Alltag können aktuelle schwierige Situationen anders wahrgenommen und bewältigt werden.
In der Hypnose wird die natürliche Fähigkeit genutzt, sich in Trance von belastenden Momenten wirksam zu distanzieren oder kritische Situationen verändert zu erleben. So können in früheren Lebensphasen erworbene Begrenzungen überwunden werden. Die veränderte Vorstellung wird dabei zur inneren Realität. In Trance wird auch die Fähigkeit des Klienten gesteigert, auf eigene körperliche Vorgänge stärker einzuwirken, in dem er angeleitet wird, sich den Heilungsprozess bildhaft vorzustellen.
In all diesen Vorgängen wird der Klient zum eigenen Therapeuten und gewinnt Einfluss auf sein körperliches und seelisches Wohlbefinden und seine Leistungsfähigkeit. Dies ist der Grund, warum die Hypnose oft schnelle und nachhaltige Erfolge ermöglicht und das Verfahren in den vergangenen Jahren an Bedeutung und Popularität gewonnen hat.

Meditation als Hilfe

Besuchen Sie uns in der Salzgrotte in Nürtingen. Hier können Sie sich tiefen entspannen und die ersten Versuche zur Meditation wagen. Wer weiß, vielleicht wird Meditation bald zu einem festen Bestandteil Ihres Lebens. Kommen Sie vorbei und erfahren Sie welche wundersame Wirkung Meditation auf das eigene Ich hat. 

Hier anmelden

Häufige Meditation hinterlässt bleibende Spuren in der Aktivität unseres Gehirns
Sie hemmt dauerhaft die Hirnzentren, welche Angst, psychische Krankheiten und Aufmerksamkeitsstörungen hervorrufen.
Bei regelmäßig meditierenden Menschen sind zudem die Gehirnbereiche stärker miteinander verknüpft, die die bewusste Wahrnehmung nnd Selbstkontrolle fördern, wie US-amerikanische Forscher im Fachmagazin “Proceedings of the National Academy of Sciences” berichten.
Bei der Meditation lassen sich Hirnregionen im limbischen System aktivieren, die für Mitgefühl und Güte zuständig sind.
“Die Fähigkeit der Meditation, Menschen im ‘Hier und Jetzt’ leben zu lassen, ist seit Tausenden von Jahren bekannt”, sagt Erstautor Judson A. Brewer von der Yale University.
Ebenso, dass sich das regelmäßige Meditieren positiv auf die Gesundheit auswirke: “Es hilft gegen Schmerzen, Depressionen und Angststörungen, unterstützt Raucher und andere Süchtige beim Entzug und kann sogar Krankheiten wie der Gürtelrose vorbeugen”, sagt der Forscher.
Meditation wird auch häufig als „Gymnastik des Geistes“ bezeichnet.
Es ist sehr einfach – versuchen Sie es selbst. Für viele Menschen ist Meditation zu Anfang sehr schwer, weil Sie nervös werden oder sich nicht fallen lassen (sie müssen die Steuerung behalten). Aber mit etwas Übung wird Sie die Meditation sehr entspannen.
Sie können durch die Meditation auch dazu kommen, Verhaltensweisen positiv zu beeinflussen und Ziele besser zu erreichen.

Mein Kontakt

Deutschland:

Uhlandstraße 1
72654 Neckartenzlingen

+49 7127 – 7992373
+49 172 – 7433273
coaching@amavitam.de

Österreich:

Schwarzenbergplatz 5/3/1
1030 Wien

+431 20571
coaching@amavitam.at